Dem Wildwuchs Einhalt gebieten

Fugen reinigen ist mühsam...

Pflaster ohne Unkraut und Moos

Schön, wenn es im Garten grünt und blüht, Blumen und Sträucher gedeihen. Weniger erfreulich ist das sprießende Grün zwischen Pflastersteinen, Fugen und auf Oberflächen.

Löwenzahn zwischen den Wegplatten im Garten, Moos in den Fugen der Terrassensteine oder ein Wegerich, der sich auf den Pflastersteinen der Einfahrt ausbreitet – für Hausbesitzer kann Unkraut in den Rillen und Moos auf den Außenflächen ein großes Ärgernis sein.

Die Entfernung der unerwünschten Beikräuter gestaltet sich an diesen Stellen besonders aufwendig. Grundsätzlich ist hierbei zu beachten, es ist gesetzlich verboten auf befestigten, versiegelten Flächen chemische Unkrautvernichter, sowie Salz oder Essig einzusetzen. Die Wirkstoffe können durch die Pflastersteine nicht in den Boden sickern und dort abgebaut werden. So gelangen sie in die Kanalisation und ins Trinkwasser. Verstöße gegen das Verbot können mit hohen Bußgeldern belegt werden.

Klar, keinen macht es richtig Spaß, Unkraut aus Ritzen oder Moos und Flechten aus Oberflächen zu entfernen? Dennoch muss die Arbeit getan werden - weil Wege.und Terrassen dann wieder ästhetischer aussehen, vor allem aber, weil sie sonst rutschig werden.

Was hilft?

Die gängigsten Methoden, um dem Wildwuchs zwischen dem Pflaster und Steinen Herr zu werden:

  • Das Unkraut mit einem Fugenkratzer oder Messer rauskratzen - nicht abzupfen, da auch die Wurzeln mit entfernt werden müssen.
  • Schneller geht es mit Abflammgeräten auf Pflasterflächen, allerdings werden tiefer liegende Wurzeln teils nicht erreicht. Moosen kann auf unempfindlichen Flächen am einfachsten mit dem Hochdruckreiniger zu Leibe gerückt werden, für hartnäckige Flechten sind zusätzliche Spezialreiniger zu empfehlen.
  • Alternativ kann auch ein entsprechender Grünbelagentferner zu Reinigung und Vorbeugung eingesetzt werden. Diese wirken gegen einfache Grünbeläge, Rot- und Schwarzalgen und ebenfalls gegen hartnäckige Flechten. Das Anwenden ist sehr wirkungsvoll, unter anderem auf Holz, Pflastersteine, Naturstein, auf dem Dach, Fassade, Betonsteine, Dachziegel, Hauswand oder auch auf der Holzterrasse.

Moos im Pflaster