Futtermöhren

Da freuen sich nicht nur die Pferde...! Wir haben Futtermöhren in Top-Qualität ganzjährig im Angebot. Die Möhren werden zweimal wöchentlich bei uns angeliefert, da ist die Frische garantiert...

Pferdeauge

   Unser Bestellservice Pferdefutter, wir erfüllen jeden Futterwunsch...! Bei einer Bestellung bis Dienstagmittag ist die Ware am Donnerstagabend bei uns im Lager, das garantieren wir... Bestellhotline: 02339 92 15 31

Fohlenernährung

Die ersten Fohlen sind schon da und erfüllen das Züchterherz mit Stolz! Doch ein Fohlen ist nicht nur schön anzusehen, es benötigt auch ein ganz eigenes Management. Haltung und Fütterung müssen durchdacht sein, um das Fohlen gesund zu einem vitalen und leistungsstarken Partner für Freizeit und Sport heranwachsen zu lassen.

Kolostrumaufnahme

Es beginnt schon direkt nach der Geburt: Das Kolostrum ist die erste Nahrung des Fohlens und von essentieller Wichtigkeit! Es enthält einen hohen Eiweißgehalt, Vitamine (vor allem A und E), sowie lebenswichtige Antikörper, die das Fohlen gegenüber Umweltkeimen und somit vor Infektionen schützen soll.

Der hohe Eiweißgehalt des Kolostrums verringert sich in nur wenigen Stunden nach der Geburt von 15 % auf unter 5 %. In den ersten Lebenswochen ist das Fohlen nicht in der Lage selber Antikörper herzustellen und wird über das Kolostrum der Stute mit ihren Antikörpern geschützt.
Wenn der erste Saugakt zu spät erfolgt, wird nur eine geringe Antikörpermenge aufgenommen. Zum einen verringert sich die Antikörperkonzentration in der Stutenmilch und zum anderen verschlechtert sich die Passage der Antikörper durch die Darmwand des Fohlens.

Damit die Stute stallspezifische Antikörper bilden kann, sollte (vor allem bei Stuten, die das erste Mal ein Fohlen bekommen) darauf geachtet werden, dass sie vier bis sechs Wochen vor der Geburt in die Umgebung kommen, in der das Fohlen geboren werden soll. Weiterlesen...

  • 1
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.