Tier-Tipps

Hunde im Urlaub

Verreisen mit Hund, da gibt es vieles zu beachten...

Der Sommer ist da und die Hauptreisezeit beginnt. Viele Hundehalter planen jetzt ihren Jahresurlaub. Auch der Urlaub mit dem Hund muss gut geplant werden. Es gibt einfach zu viele Dinge, die zu beachten sind oder gar schief gehen können.

Je nach Urlaubsziel und Reiseart muss einiges für die Vierbeiner vorbereitet werden. Auf jeden Fall empfehlenswert ist ein vorsorglicher Besuch beim Tierarzt vor Reiseantritt um den Hund auf seine Reisetauglichkeit zu checken.
Dort werden gegebenenfalls die notwendigen Impfungen vorgenommen oder der Parasitenschutz aufgefrischt. Beim Tierarzt können Sie sich auch über die besonderen Gesundheitsgefahren an Ihrem Reiseziel informieren und gegebenenfalls Vorsorgemaßnahmen treffen. Stellen Sie auch eine kleine Reiseapotheke für den Hund zusammen, unter anderem mit Verbandsmaterial, Desinfektionsmittel, Wundsalbe und Zeckenzange. Als Ergänzung macht auch ein Mittel gegen Durchfall und Erbrechen viel Sinn.

Sehr wichtig ist auch eine Adressmarke für das Halsband ihres Vierbeiner zu besorgen. Notieren Sie darauf die Telefonnummer unter der sie jederzeit zu erreichen sind und ihre Heimat- und Urlaubsadresse.

Autofahrt, Bahnreise oder Fliegen? An erster Stelle steht bei jeder Reiseart natürlich die Sicherheit. Für das Auto oder den Flug ist die richtige Transportbox oder das entsprechende Sicherungssystem entscheidend. Am liebsten verreisen viele mit dem Auto, weil es für den Hund deutlich angenehmer ist als mit Flugzeug oder Bahn. Der große Vorteil bei der Fahrt mit dem eigenen PKW ist, dass es keine Gepäcksbegrenzungen wie beim Flug gibt. Mehr Infos zum Urlaub mit dem Hund und zu unserer Checkliste…

  • 1

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen... Akzeptieren